Die Kaderplanung für die nächste Saison läuft beim TuS Erndtebrück auf Hochtouren. Co-Trainer Stefan Trevisi, seit kurzem Inhaber der B-Elite Jugend-Lizenz und wichtiger Bestandteil unseres Trainerteams, verlängerte seinen auslaufenden Vertrag ebenfalls wie Physiotherapeutin Katharina Dornseifer um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2018.

Treude, Selishta und Schünemann bleiben
Tim Treude, Vizekapitän und Taktgeber im Mittelfeld, ist kaum noch aus dem Team wegzudenken, absolvierte in dieser Saison bisher 26 Spiele und geht in seine dritte Saison am Pulverwald. Er unterschrieb für ein weiteres Jahr.
Der achtfache Torschütze Hedon Selishta kam im Winter aus der zweiten rumänischen Liga und zeigte vom ersten Tag an, dass er eine absolute Verstärkung für unser Team ist. Hedon verlängerte ebenfalls um ein Jahr bis zum 30. Juni 2018.
Torhüter Paul Schünemann, der ebenfalls in seine dritte Spielzeit beim TuS gehen wird und in dieser Saison bereits siebenmal als Bäcker-Vertreter zeigen konnte, dass man sich auf ihn verlassen kann, verlängerte um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2019.

Neuzugänge Bors, Mirroche, Nishiya und Abe sollen die Offensive beleben
Der 22-jährige Stürmer David Bors spielte zuletzt beim luxemburgischen Erstligisten Progrès Niederkorn und sammelt davor bei Vereinen wie dem 1. FC Köln II, Viktoria Köln und dem Bonner SC in 31 Spielen (6 Tore) bereits Regionalligaerfahrung.
Ilyass Mirroche, 19-jähriger Offensiv-Allrounder vom frisch gebackenen Hessenliga-Meister SV Wehen-Wiesbaden konnte im Probetraining überzeugen und auch seine Qualitäten bei Standardsituationen unter Beweis stellen.
Der 23-jährige Yuki Nishiya kommt wie sein 20-jähriger Mannschaftskollege Takanori Abe vom Mittelrheinligisten Hilal Bergheim. Nishiya, nur 1,66 m groß, erzielte in 26 Partien 18 Tore und soll genau wie Linksaußen Abe die Offensive beleben.